09.00 - 10.30

Digital Devices in Health Psychology Research: Opportunities and Limitations

Hörsaal 1
Moderation:
Dr. Jan Keller & Konstantin Schenkel

 

The Potential of App-Based Mobile Interventions for Changing Eating Behaviors: A Systematic Review and Meta-Analysis
Wahl, Deborah Ronja

The downside of the digital world: The association between daily smartphone use and exhaustion
Schenkel, Konstantin

Digital detox as solution? – Effects of a timeout from smartphone use on health-related variables
Schenkel, Konstantin

Accelerometer-assessed Physical Activity and its Links to Willpower Beliefs in Patients with Knee Osteoarthritis
Di Maio, Sally

Using Accelerometers in Couple Studies: How Romantic Partners Mirror Each Other’s Physical Activity
Keller, Jan

Patientenberichtete Indikatoren bei chronischen Erkrankungen

Hörsaal 2
Moderation:
Prof. Dr. Petra Warschburger

 

Settingsensitive Konzeptualisierung der Lebensqualität im Kontext der telemedizinischen Versorgung – Ergebnisse einer qualitativen Befragung chronisch physisch oder psychisch erkrankter Personen
Greffin, Klara

Subjektives Wohlbefinden von Patienten mit chronischen (dermatologischen) Erkrankungen
Peifer, Corinna

Bedarfe und Erwartungen von Patienten mit seltenen Erkrankungen
Bloemeke, Janika

Schlaftraining für Patienten mit chronischen Schmerzen und komorbider Insomnie: Die Wirkung auf Schlafqualität und Schmerzwahrnehmung
Onderka, Christiane

Erfassung, Prädiktoren und Outcomes körperlicher Aktivität

Hörsaal 3
Moderation:
Dr. Daniela Zahn

 

Kann die bevölkerungsbezogene Erfassung körperlicher Aktivität mittels Selbstbericht durch eine Videodemonstration der Intensitätsgrade verbessert werden?
Siewert-Markus, Ulrike

Motiviert die Identifikation mit der Trainingsgruppe ältere Erwachsene an einem Sturzpräventionsprogramm teilzunehmen?
Steckhan, Greta

Wieso? Weshalb? Warum? - Prädiktoren für die Intention älterer Menschen, einen körperlich-aktiven Lebensstil zu führen
Labudek, Sarah

Selbstwirksamkeit für körperliche Aktivität im Alter – Eine Frage der Formulierung?
Warner, Lisa Marie

10.30

Kaffeepause / Coffee break

Foyer Erdgeschoss

11.00 - 12.00

Keynote: Prof. Elizabeth Murray, PhD

Digital health interventions: Promise and pitfalls

Hörsaal 4

12.00

Mittagspause / Lunch

13.00 - 14.30

Children & Adolescents with Chronic Conditions: Challenges in Health Care & Intervention Research

Hörsaal 1
Moderation:
Prof. Dr. Monika Bullinger und Dr. Ingo Menrath

 

Pathways and barriers to psychosocial care for families with children with rare diseases – an expert survey
Bullinger, Monika

From Asthma to preterm birth – effects of different education programs in pediatric health care
Menrath, Ingo

Quality of life profile in children/ adolescents with chronic conditions: A meta-analysis with the KIDSCREEN questionnaires
da Silva, Neuza

Transition Competence as an indicator for health outcomes related to transition
Markwart, Henriette

Interozeption und Gesundheit: Aktuelle Forschungsergebnisse, physiologische Mechanismen und methodische Grundlagen einer reliablen Messung

Hörsaal 2
Moderation:
Prof. Dr. Beate M. Herbert

 

Die Veränderung der interozeptiven Akkuranz über die Lebensspanne
Nusser, Lisa

Orthorektisches Essverhalten und Interozeption bei Normalgewichtigen
Hierhager, Mario

Der Einfluss von Energy-Drink-Konsum auf interozeptive Prozesse und deren neuronale Korrelate bei Ängstlichkeit
Mai, Sandra

Physiologische Mechanismen der kardialen Interozeption: Bedeutung für eine reliable Messung der kardialen  Interozeptionsgenauigkeit
Herbert, Beate M.

Interozeption bei akutem Stress und Stress-assoziierten Erkrankungen
Schulz, André

Ich denke, also esse ich gesund? Wechselseitige Zusammenhänge von Kognitionen, Emotionen und Essverhalten

Hörsaal 3
Moderation:
Dr. Laura M. König

 

Sind situative kompensatorische Gesundheitsüberzeugungen mit nachfolgender Kompensation assoziiert? Ergebnisse einer intensiven Längsschnittstudie
Amrein, Melanie Alexandra

„Wie viel Zucker enthält dieser Muffin?“ VerbraucherInnen überschätzen den Zuckergehalt von Speisen
König, Laura M.

Welche Eigenschaften von Obst- und Gemüseplänen begünstigen die Planausführung? Eine digitale Interventionsstudie
Domke, Antonia

Bidirektionale Zusammenhänge von Stress und körperlicher Aktivität sowie gesundem Essverhalten
Schultchen, Dana

Posting for Health – Ein Feldexperiment zum Einfluss der Nutzung sozialer Medien auf gesundes Essverhalten
Kilb, Michael

14.30 - 16.00

Regulating health and well-being within a dyadic context: New insights from studies with romantic couples and parent-child dyads

Hörsaal 1
Moderation:
Dr. Janina Lüscher & Dr. Corina Berli

 

Daily emotion regulation in couples transitioning to retirement: rumination and qualities of social sharing
Horn, Andrea B.

A dyadic intervention to improve physical activity: Does the participating partner benefit?
Berli, Corina

How are sleep duration and alertness affected by daily media consumption in mother-child dyads?
Lüscher, Janina

Happy hour? Longer meal duration improves children’s diet quality but not mealtime atmosphere
Dallacker, Mattea

Entwicklungslinien und Perspektiven der Gesundheitspsychologie

Hörsaal 2
Moderation:
Prof. Dr. Toni Faltermeier, Prof. Dr. Carl-Walter Kohlmann und Prof. Dr. Christel Salewski

 

Themen, Theorien und Methoden der Gesundheitspsychologie: Ein Blick zurück und nach vorne
Faltermaier, Toni

Wie viel Gesundheitspsychologie steckt in der Gesundheitsförderung?
Kohlmann, Carl-Walter

Reaktanz: (k)ein Thema für die gesundheitspsychologische Forschung?!
Sieverding, Monika

Gesundheitspsychologie und Digitalisierung
Salewski, Christel

Gesundheit und Prävention in Kindheit & Adoleszenz

Hörsaal 3
Moderation:
Prof. Dr. Anna Mikhof

 

Funktionelle Bauchschmerzen bei Kindern? Ist eine schmerzspezifische Behandlung wirksamer als eine Aufmerksamkeitskontrolle?
Warschburger, Petra

Coping with cola? – Psychische Auffälligkeiten sagen den Erfrischungsgetränkekonsum von Kindern und Jugendlichen in Deutschland vorher
Kadel, Philipp

Prävalenz von problematischem Alkoholkonsum und assoziierte Faktoren in einer repräsentativen Stichprobe Jugendlicher und junger Erwachsener
Wartberg, Lutz

Gesundheit und Wohlbefinden im Übergang ins Erwachsenenalter – eine qualitative Studie über gelingendes Erwachsenwerden
Rogge, Frederike

16.00

Vorstellung der Gesundheitspsychologischen Dissertationsreihe

Hörsaal 2

Prof. Dr. Toni Faltermaier, Prof. Dr. Carl-Walter Kohlmann, Prof. Dr. Christel Salewski & Carina Reibold (Springer Verlag)

Der Springer-Verlag hat die Dissertationsreihe "Gesundheitspsychologie" in sein Programm aufgenommen, in der sehr gute Dissertationsschriften zu gesundheitspsychologischen Themen veröffentlicht werden können. Im Rahmen der Informationsveranstaltung werden das Konzept, bisherige Veröffentlichungen und die Wege zur Publikation in der Reihe vorgestellt.

Kaffeepause / Coffee break

Foyer Erdgeschoss

16.30 - 17.30

Keynote Prof. Claus Vögele, PhD

Ausbildungs- und Berufsperspektiven von Gesundheitspsycholog*innen in Europa

Hörsaal 4

17.30 - 18.30

Diskussionsrunde / Panel "Die Versorgungsrelevanz der Gesundheitspsychologie: Bedeutung für den Direktstudiengang"

Ein zentrales Thema des diesjährigen Kongresses der Fachgruppe Gesundheitspsychologie ist, wie versorgungsrelevant gesundheitspsychologisch fundierte Präventions- und Interventionsangebote in Deutschland sind. Dies ist auch mit dem Bedarf in der Versorgung assoziiert, so dass auch die Position der Krankenkassen stärker ins Blickfeld gerückt werden sollte. Die im Vortrag von Claus Vögele genannten Ausbildungs- und Berufsperspektiven von Gesundheitspsycholog*innen gewinnen in diesem Zusammenhang besondere Relevanz im Kontext der aktuellen Entwicklung zum Direktstudiengang Psychotherapie.

Dr. med. Ursula Marschall - Leiterin der Abteilung Medizin und Versorgungsforschung der BARMER, Wuppertal
Prof. Dr. Petra Warschburger - Sprecherin der Fachgruppe „Gesundheitspsychologie“ der DGPs
Dr. med. Ingo Menrath - Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Patientenschulungen bei chronisch erkrankten Kindern und Jugendlichen
Prof. Dr. Claus Vögele - Professor für Gesundheits- undKlinische Psychologie

Hörsaal 4

20.00

Gesellschaftsabend mit Verleihung der Posterpreise / Congress dinner with poster award ceremony

Restaurant Poro, Rakower Straße 11